Vorlesen

18-2-10001 "Und das ist erst der Anfang" - Europa, Deutschland und die Flüchtlinge

Beginn Di., 23.10.2018, 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Frido Ruf
Marcel Dreyer

Weltweit befinden sich rund 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Die Gründe und Ursachen für Flucht sind vielfältig: Krieg und Vertreibung, Terror, Folter und systematische Vergewaltigungen, verzweifelte Armut und Hunger, moderne Sklavenhaltung, Ausbeutung, Umweltkatastrophen und fehlende Lebensperspektiven. Nur rund 15% aller Schutzsuchenden weltweit sind im reichen Europa angekommen. Europa praktiziert Abschreckungspolitik. Bis Anfang der 1990-Jahre konnte man fast ungehindert zu Fuß von Afrika nach Europa laufen. Doch dann begann die EU wie auch Deutschland, sich gegen Migration abzuschotten. Die "Willkommenskultur" des September 2015 war eine historische Ausnahme. Heute versucht die Politik mit aller Macht, die Zuwanderung zu begrenzen. Dabei nimmt sie vieles in Kauf: schmutzige Deals mit fragwürdigen Regimen und brutalen Milizen, immer mehr tote Flüchtlinge im Mittelmeer, eine Aufrüstung an den Außengrenzen der EU, menschenunwürdige Zustände in den überfüllten Auffanglagern in Italien und Griechenland, Abschiebungen in Krisenländer sowie eine fortschreitende Aushöhlung des Asylrechts. Europa ist, wenn es um Flüchtlinge geht, keine Union, sondern ein Egoisten-Konglomerat aus verschiedenen Nationen. Doch die Flüchtlingsfrage kann zur "Schicksalsfrage für Europa" werden!
Eine Veranstaltung im Rahmen von "Faires Schramberg - Little Glocal City 2018".
Keine Anmeldung erforderlich.



Keine Anmeldung erforderlich.

Kursort

Bahnhofstraße 1
78713 Schramberg

Termine

Datum
23.10.2018
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Bahnhofstraße 1, Schloss, Foyer