Vorlesen
/ Kursdetails

19-2-10200 "30 Jahre Mauerfall"

Beginn Do., 14.11.2019, 19:00 - 21:45 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Walter Momper

"Es war der Wahnsinn", überschreibt die Berliner Morgenpost ein Interview mit Walter Momper. Vor 30 Jahren fiel am 9. November 1989 die Berliner Mauer. Auf Vermittlung des langjährigen SPD-Bundestagsabgeordneten Klaus Kirschner ist es uns gelungen, den damals Regierenden Bürgermeister von Berlin in die Region zu holen.
Wer damals im November 1989 bereits so alt war, dass sie oder er die Nachrichten verfolgte, wird sich noch genau daran erinnern, wann und wo man erstmals von der Öffnung der Mauer erfahren hat. Dem war eine Pressekonferenz nach der Sitzung des ZK der SED mit Günter Schabowski vorausgegangen. Walter Momper fuhr mit Blaulicht zum damaligen SFB (Sender Freies Berlin). Dort sprach er bewusst einfach davon, dass alle nun zu uns kommen könnten. Verstanden wurde natürlich, dass die Grenze nun offen ist. Die Menschen strömten an die Grenzübergangsstellen.
Die Veranstalter freuen sich, mit Walter Momper einen Zeitzeugen begrüßen zu können, der damals Verantwortung trug und mitten im damaligen Geschehen war. Walter Momper berichtet darüber, wie sich die Ereignisse damals entwickelt haben, wie er das Geschehen selbst erlebt hat und kennt so manches Detail, was nicht allen geläufig sein dürfte. Es besteht im Anschluss an den Vortrag die Gelegenheit für Fragen und zur Diskussion. Dr. Herbert O. Zinell wird die Veranstaltung moderieren.
Veranstalter sind der SPD-Kreisverband Rottweil, das Stadtmuseum Schramberg, das Stadtarchiv Schramberg sowie die Volkshochschule Schramberg. Organisiert wird die Veranstaltung vom SPD-Kreisvorsitzenden Mirko Witkowski.
Keine Anmeldung erforderlich.



Keine Anmeldung erforderlich, Abendkasse.

Kursort

Berneckstraße 32
78713 Schramberg

Termine

Datum
14.11.2019
Uhrzeit
19:00 - 21:45 Uhr
Ort
Berneckstraße 32, Gymnasium, Mensa